DZHK-Studie SMART-MI-DZHK9

  • SMART-MI-DZHK9

    Implantierbare kardiale Monitore bei Hochrisiko-Postinfarkt-Patienten mit kardialer autonomer Dysfunktion und mittelgradig reduzierter linksventrikulärer Pumpfunktion

    Weiterlesen

Kurzinfo

Bei SMART-MI-DZHK9 handelt es sich um eine multizentrische, randomisierte, offene klinische Studie, die durch das DZHK gefördert wird. Initialisiert wurde die Studie am DZHK Standort München Klinikum der Universität München. Rekrutierungsbeginn war im Mai 2016.

Aktueller Stand

Am 27.09.2019 konnte erfolgreich die Medizinische Universität Innsbruck (PD Dr. Markus Stühlinger) für die SMART-MI Studie initiiert werden.

AG Biosignalanalyse

Die SMART-MI Studie wird von der Arbeitsgruppe für Biosignalanalyse am Klinikum der Universität München unter der Leitung von Prof. Dr. med. Axel Bauer durchgeführt. Für weitere Informationen zum Thema Biosignalanalyse besuchen Sie bitte die Homepage der Arbeitsgruppe: thebiosignals.org.